Escape-Stickerbuch - Juwelenraub (Geheftet)

Löse den Fall mit Stickern!
ISBN/EAN: 9783845842288
Sprache: Deutsch
Umfang: 32 S.
Format (T/L/B): 0.4 x 26.1 x 20 cm
Lesealter: Lesealter: 8-99 J.
Einband: Geheftet
8,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
ACHTUNG! Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.
Für alle Escape-Rätsel- und Stickerfans ab 8 Jahren! Erfülle deine Aufgabe und gelange mithilfe der spannenden Rätsel und Aufgaben heil aus der Villa des Gangsters! Ziel ist es, die gestohlenen Juwelen zu finden und mit ihnen unerkannt zu entkommen. Doch das wird nicht einfach werden. In diesem Heft versammeln sich viele verschiedene Rätseltypen, die mithilfe von Logik, Kombinationsgabe und einem schlauen Kopf gelöst werden müssen - ein super Rätselspaß für alle, die Spannung und Unterhaltung lieben! Das Neue dabei ist, dass du alle Aufgaben mit Stickern löst. Abwechslungsreiche Rätsel: Suchrätsel, Puzzles, Codes, Labyrinthe und Logikrätsel, Kombinationsaufgaben u. v. m., altersgerecht entwickeltMit Lösungsstickern: Jedes Rätsel wird mit Stickern gelöst. So wird das bekannte Escape-Konzept um eine neue, beliebte Kompenente ergänzt.Alleine oder mit mehreren spielbar: Den Escape-Room-Fall kann man alleine lösen oder zusammen mit Freunden oder der FamilieIdeal als Geschenk: Ein tolles Mitbringsel für alle rätselbegeisterten Kinder ab 8 Dieses Escape-Room-Buch macht nicht nur allen Rätselfans Spaß, sondern fördert auch noch das logische Denken und die Konzentration der Kinder! Eine sinnvolle Beschäftigung, die auch unterwegs oder im Urlaub richtig Laune macht.
Philip Kiefer wurde 1973 in Friedrichshafen am Bodensee geboren. 1995 begann Philip Kiefer sein Studium der Literaturwissenschaften und Philosophie in Tübingen und Oxford. Nebenher jobbte er in verschiedenen Verlagen. Nach seinem Magisterabschluss arbeitete er kurzzeitig in einer PR-Agentur in München, bevor er sich Ende 2001 als Autor selbstständig machte. Bis heute hat Philip Kiefer rund 200 Bücher veröffentlicht. Daneben erstellte er unter anderem Quizfragen für Handy-Spiele ("Wer wird Millionär?" – Das Spiel zur Show) und betrieb ein eigenes Online-Magazin für Kinder ("Riesenratz").